FG Knoten - Fluorocarbon und geflochtene Schnüre verbinden

Wie verbindet man Fluorocarbon und geflochtene Schnüre

Eine Frage, die sich viele Spinnfischer stellen: wie gelingt es die geflochtene Hauptschnur mit einer Fluorocarbon Schlagschnur zu verbinden? Wichtig bei der Verbindung ist ein haltbarer und stabiler Knoten mit hoher Tragkraft der gleichzeitig aber möglichst klein bleiben soll. Gerade beim Spinnfischen auf Barsch und Zander geht der Trend zu immer leichteren Ruten und Ködern. Gerade wenn auch die Ringe geringe Durchmesser haben ist es entscheidend das der Knoten gut durch alle Ringe geht.

Der FG Knoten vereint beide Eigenschaften miteinander und richtig gebunden ist der Knoten äußerst zuverlässig. Wir nutzen für unsere Fluorocarbon Schlagschnüre das Flurocarbon von Darts AB - aus 100 % Fluorocarbon und mit praktischer Dosierspule

günstiges Fluorocarbon Vorfachmaterial

Tatsächlich ist der FG Knoten im wirklichen Sinne gar kein Knoten. Dennoch ist er bei den Black Bass Fischern in den USA und im Hochseebereich schon lange sehr beliebt. Er eignet sich auch für unterschiedliche Schnurdurchmesser und überzeugt durch die geringe Knotengröße.

In diesem Video zeigt euch Marc wie man den FG Knoten einfach binden kann:

Wie man sieht ist es ganz einfach den FG Knoten zu binden. Es erfordert zwar am Anfang etwas Übung aber die Vorteile des FG Knoten liegen auf der Hand.